Abgasskandal Anwalt finden

VW hat bei einigen Dieselmodellen die Werte der Emissionen manipuliert, weswegen sich jetzt viele geprellte Kunden einen Abgasskandal Anwalt suchen. Schließlich ist das Vortäuschen von deutlich umweltfreundlicheren Emissionen eine Straftat und die Betroffenen können diverse Schadensersatzforderungen geltend machen. Um dabei Kosten zu sparen, erwägen Betroffene ohne Rechtsschutzversicherung die Teilnahme an einer VW Sammelklage. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Klage hat dieses Verfahren einige Vorteile. Welche genau das sind, erfahren Sie im Folgenden.

Abgasskandal Anwalt über myRight – die Vorteile

Wenn man einen herkömmlichen Anwalt beauftragt, gibt es einen Nachteil. Man kämpft im Alleingang gegen den Weltkonzern VW. Dies macht das Verfahren schwierig und verringert deshalb die Aussichten auf einen Erfolg. Hinzu kommt noch, dass die Kosten für den Rechtsanwalt im Abgasskandal vom Kunden selbst getragen werden müssen. Für Betroffene ohne Rechtsschutzversicherung ist das keine Option. Bei myRight dagegen läuft das alles über die VW-Sammelklage, an der inzwischen über 30.000 Betroffene beteiligt sind. Zudem arbeitet myRight auf Provision. myRight wird nur bei Erfolg der VW Sammeklklage bezahlt.

Kann ich überhaupt einen Abgasskandal Anwalt beauftragen?

Ob Sie einen Abgasskandal Anwalt von myRight beauftragen können, hängt davon ab, ob Ihr Auto vom VW-Skandal betroffen ist. Der simpelste Weg, das herauszufinden, geht über diverse Onlineseiten. Hier müssen Sie lediglich Ihre Fahrzeugidentifikationsnummer eingeben und das Programm teilt Ihnen mit, ob Ihr Auto unter die Modelle vom Volkswagen Abgasskandal fällt. Alternativ dazu können Sie sich auch einfach die Liste der betroffenen Fahrzeuge ansehen. Konkret handelt es sich dabei um alle Dieselmodelle mit EA 189 Motor und einem Aggregat mit 1,2, 1,6 bzw. 2 Litern. Ebenfalls sind wohl auch die 3-Liter Motoren von Audi und Porsche vom Abgasskandal betroffen. Der Abgasskandal betrifft also die Modelle Porsche Cayenne und Porsche Macan sowie von Audi A7 und A8).

Brauche ich überhaupt einen Abgasskandal Anwalt von myRight?

Der VW Dieselskandal hat in Amerika zu diversen Schadensersatzzahlungen geführt. Dort musste der Konzern pro Kunde Beträge von um die 10.000 Euro entrichten. Hierzulande übernimmt der VW-Konzern nur das Nachrüsten. Dafür müssen sich die Kunden auch keinen Abgasskandal Anwalt suchen, sondern werden sie direkt von VW aufgefordert, sich in die nächste Werkstatt zu begeben. Die Mechaniker spielen dann ein Software Update auf, mit dem sich die Emissionen deutlich reduzieren. Weitere Schritte sind von VW nicht vorgesehen. Möchte man für den Volkswagen Abgasskandal bares Geld erhalten, muss man schon einen Anwalt beschäftigen. Dieser wird vor Gericht immer die Rückgabe des Fahrzeugs und die Erstattung des Kaufpreises durchzusetzen versuchen. Dabei soll der komplette Kaufpreis und nicht der momentane Zeitwert erstattet werden. Dies ist gerade für diejenigen interessant, die ohnehin darauf spekulieren, das Auto früher oder später weiterzuverkaufen. Immerhin werden die Preise solcher Modelle stark unter dem Skandal leiden, was den Wiederverkaufswert deutlich reduziert. Suchen Sie sich daher heute noch einen Abgasskandal Anwalt.

VW AUDI SKODA SEAT PORSCHE

Abgasskandal:
Ihr Recht ist bares Geld wert!

  • Kaufpreis zurückbekommen, Diesel loswerden
  • Kein Risiko, keine Anwaltskosten dank Sammelklage
  • Schnell und einfach online anmelden